bclose
Trends 2020 in der Digitalbranche

Toptrends 2020 in der Digitalbranche

Das Jahr 2020 ist gerade gestartet, aber was wird es uns bringen? Marketing-Fachkräfte zerbrechen sich wieder einmal den Kopf darüber, in welche Marketing-Kanäle sie ihre Budgets stecken sollen.

Wir haben für Sie die Trends, die sich in der Digitalbranche für 2020 abzeichnen zusammengefasst:

 

1. Content

Content MarketingIns Thema Content-Marketing setzen Marketingverantwortliche weiterhin große Hoffnung. Nach wie vor gilt: Content is king! Durch die Verbreitung von relevanten Inhalten werden große Steigerungen von Umsatz und Neukundengewinnung erreicht. Dabei zählt, dass der Content gut ist. Wann ist Content gut? Immer dann, wenn bei Ihren Kunden ein bestimmtes Bedürfnis befriedigt wird, d.h. ist der Content nützlich, wird der Kunde verleitet weiterzulesen, weiterzuschauen, weiterzuklicken und im Idealfall dann sogar auch weiterzuempfehlen. Vor allem User Generated Content steht im Fokus und erreicht die gewünschte Zielgruppe. Laut des ebooks „Social Media Trends 2020 für die eigene Digitalstrategie nutzen“ von talkwalker mit Befragungen von mehr als 50 Marketing Profis weltweit, sagen 90% der Verbraucher, dass authentische, nutzergenerierte Inhalte ihre Kaufentscheidungen beeinflussen. Eine stärkere Konzentration auf Authentizität und Relevanz im Content-Marketing hilft Kunden zu gewinnen und zu halten.

 

2. Suchmaschinen Marketing – next level

Werbung über Suchmaschinen wird immer smarter. Bereits in den letzten Monaten gab es einiges an Neuheiten am Werbemarkt. So werden mit Smart Ads auf User passgenau abgestimmte Anzeigen mit Hilfe künstlicher Intelligenz kreiert und ausgespielt. Bei diesen Anzeigen werden nicht nur individuellen Eigenschaften der User, ihre Nutzungsweisen, sondern auch ihre konkrete Situation einbezogen und entsprechend beworben. So ermöglichen etwa Responsive Search Ads das automatische Generieren immer neuer Anzeigen, Dynamic Search Ads verbessern die thematische Passgenauigkeit der Ads und Smart Bidding hilft konkrete Ziele festzulegen und je nach vorausberechneten Wahrscheinlichkeiten angepasste Gebote abzugeben. Google wird in 2020 die Strategie, Ads noch smarter zu machen, weiter ausbauen.

 

3. E-Mail-Marketing

E-Mail-MarketingE-Mail Marketing ist und bleibt ein Top Thema. Die direkte Ansprache der Zielgruppe und Kunden zeigt sich als hoch effektiver Weg die eigene Werbebotschaft zu vermitteln und ist dabei mit geringen Kosten verbunden. Ein Viertel aller Versendeten Newsletter und Transaktionsmail werden geöffnet. Zu diesen Ergebnissen kommt auch die aktuellste E-Mail-Marketing Benchmark Studie 2019 von Inxmail, die ausführliche Auswertungen von Öffnungs-, Klick- und Bounceraten liefert und Unterschiede im B2C- und B2B-Bereich aufdeckt. Mailings im B2B (27 Prozent) und B2C (26,9 Prozent) waren ähnlich erfolgreich. Den größten Erfolg bei den Öffnungsraten konnten Marketer in der Branche „Kunst & Kultur“ (47,5 Prozent) gefolgt von „Versicherungen“ (38,6 Prozent) und Unternehmen im Bereich „Fahrzeuge & -Teile“ (36,5 Prozent) erzielen. E-Mail-Marketing gewinnt 2020 noch größere Bedeutung im Marketing Mix und steigt an die Spitze der eingesetzten Kanäle.

 

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die oben genannten Trends zwar schon beinahe Dauerbrenner in der Branche sind, aber dass es sich doch lohnt, den Fokus in 2020 noch stärker auf Content, SEM und E-Mail-Marketing zu legen.

 

Möchten Sie Ihren Email-Verteiler weiter aufbauen und neue Kunden erschließen? Lassen Sie uns dazu sprechen. Wir machen Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 40 890 66 33 09 oder per E-Mail an media@e2ma.biz.

About "Jessica Staats"